Jahresrückblick 2016

Sonntag, 18. Dezember 2016;

Das Jahr neigt sich langsam dem Ende zu, Zeit ein Fazit in Form eines Rückblicks zu ziehen. 2016 war in jeder Hinsicht ein spannendes und positiv ereignisreiches Jahr. Motorradtechnisch fing das Jahr für uns mit dem Offroad Urlaub auf Fuerteventura relativ früh an. Fuerte war ein toller Einstieg in die Saison und hat Andrea fahrerisch enorm weitergebracht und auch mir persönlich viel Spass gemacht. So eine Winterflucht ist eine tolle Sache und wenn man einige seiner liebsten Hobbys noch mit tollen Menschen teilen darf macht es gleich doppelt Spass. Die Offroad Exkursionen auf Fuerteventura haben uns und speziell Andrea auch gezeigt dass wir für den Mongolei Trip 2017 gewappnet sind, auch wenn der Verlauf einer solchen Reise nie vorhersehbar ist wie wir ja 2015 schon auf schmerzhafte Art und Weise erfahren mussten. Trotzdem freuen wir uns extrem auf diese Reise, aber dazu später mehr.

Fuerteventura, Februar 2016…

Ein weiterer Höhepunkt welcher uns nachhaltig geprägt hat war natürlich die Marokko Reise im Mai dieses Jahres. Wir sind ohne grosse Erwartungen oder Vorstellungen nach Nordafrika gereist und wurden in jeder Hinsicht positiv überrascht und mit tausenden Eindrücken belohnt. Das Land und speziell die Menschen haben uns enorm beeindruckt und für uns war bereits auf der Rückreise klar dass wir zwar das erste Mal, aber nicht zum letzten Mal in Marokko waren. Dabei wurden auch unsere beiden Triumph Tiger 800 XC ziemlich gefordert und es hat sich einmal mehr gezeigt dass die 800er XC ein tolles, zuverlässiges Motorrad ist. Die beiden Tiger haben sämtliche Verrücktheiten ohne Murren und Klagen über sich ergehen lassen. Hätte nicht die Batterie an meinem Tiger am letzten Tag schlapp gemacht und hätte ich auf die längst vorhandenen Vorzeichen gehört wäre die Reise ohne Panne verlaufen. Zum Glück befanden wir uns zu dem Zeitpunkt im Fährhafen beim Einschiffen für die Rückreise, so dass auch diese Hürde ohne grosse Probleme gemeistert wurde.

Im Atlasgebirge, Mai 2016…

Im Herbst hat dann dieses tolle Jahr und unsere Motorradsaison mit dem Mimoto Treffen und der “Tour de Suisse” einen würdigen Abschluss gefunden. Das Mimoto Reiseforum Treffen in den Vogesen war wie immer sehr herzlich und es ist immer wieder eine Freude mit ähnlich tickenden Menschen Zeit verbringen zu dürfen. Auch wenn sich meine Interessen und Prioritäten in letzter Zeit etwas verschoben haben freue ich mich Teil dieser Gemeinschaft zu sein. An dieser Stelle ein grosses Dankeschön an alle Mimotos und auf ein Neues im nächsten Jahr. 2017 wollen wir auch die “Tour de Suisse” wiederholen, respektive die noch fehlenden Etappen nachholen. Die letzten Jahre waren wir fast immer im Ausland auf Reisen und ich bin froh habe ich mich wieder mal für eine Tour durch unsere schöne Schweiz entschieden. Das Wetter hat perfekt mitgespielt und die Landschaft tat ihr übrigens um diese Tour zu einem Erlebnis zu machen an das wir noch lange und gerne denken werden.

Am Grimsel, September 2016…

Das Jahr 2016 war auch das Jahr der Multikopter oder “Drohnen” wie sie im Volksmund gerne genannt werden. Diese spannende Technologie welche mich seit Ende 2015 fasziniert wurde in diesem Jahr durch viele technische Errungenschaften und spannenden Neuheiten in dem Sektor geprägt. Kopter finden eine immer weitere Verbreitung und ein Ende des Booms ist nicht abzusehen, im Gegenteil. Das hat sowohl positive wie auch negative Auswirkungen. Die negativen Effekte dürften dank einigen unverbesserlichen Kopterbesitzern in immer strengeren Gesetzen resultieren was irgendwann zu einem obligatorischen Drohnenführerschein oder sogar einem Flugverbot für Private führen dürfte. Den Führerschein für Kopterflieger würde ich persönlich begrüssen wenn ich dadurch mein aktuelles Lieblingshobby weiterhin ausführen dürfte. Wie auch immer, es ist und bleibt spannend und im nächsten Jahr dürfte die eine oder andere Überraschung auf uns warten. Ob positiv oder negativ wird sich zeigen.

Yuneec Typhoon H in Action…

Ausblick 2017
Nächstes Jahr steht wie bereits erwähnt als Hauptziel die Reise in die Mongolei an welche uns im Juni für mindestens drei Wochen durch dieses faszinierende, grosse Land führen wird. Wohin die Reise genau geht respektive welche Teile der Mongolei wir durchqueren werden steht aktuell noch nicht fest. Da ich 2015 auf meiner ersten Reise durch das Land eher den Süden und einen Teil der Wüste gesehen habe zieht es mich diesmal eher Richtung Norden… aber wir werden sehen, lassen wir uns einfach überraschen. Im Herbst wird dann mit Sicherheit eine zweite Tour folgen. Ob wir dabei die “Tour de Suisse” fortsetzen oder was ganz anderes machen wird sich zeigen. Ein paar Tage Korsika wäre auch wieder mal nett und lässt sich spontan und kurzfristig einrichten.

Mein treuer Tiger startet mit annähernd 80tkm auf dem Tacho in die neue Saison. Ich werde die Winterpause nutzen um diverse Verschleissteile auszuwechseln und die Raubkatze fit für den Frühling zu machen. Eine neue Batterie ist längst überfällig, ausserdem müssen die Bremsscheiben, der Antriebsstrang mit Ritzel, Zahnrad und Kette gewechselt sowie ein normaler Service gemacht werden. Nächstes Jahr werde ich mit Sicherheit auch mal den Nachfolger der XC, die XCx, für ein paar Tage oder zumindest ein verlängertes Wochenende probefahren da irgendwann in den nächsten 2 Jahren ein Wechsel ansteht. Die Marke Triumph und speziell mein Tiger hat mich bis jetzt nicht enttäuscht und somit stehen die Chancen gut dass auch auf dem nächsten Motorrad wieder der Triumph Schriftzug prangt.

Ich bin froh und dankbar für dieses tolle Jahr und die vielen positiven Erlebnisse und freue mich auf ein spannendes, ereignisreiches 2017. So wünsche ich bereits jetzt allen Lesern und Besuchern meiner Seite frohe und besinnliche Festtage, erholsame Feiertage und einen guten Start ins neue Jahr.

Wie heisst es doch so schön… nach der Reise ist vor der Reise.

Dieser Beitrag wurde unter 2016, Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.